Das darf doch nicht wahr sein!, scheint sich dieses  
potentielle Opfer zu denken

The Convent

KINOSTART: 07.12.2000 • Horror • USA (2000) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Convent
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA
Laufzeit
84 Minuten
Regie
Kamera

Vor 40 Jahren richtete eine scheinbare Amokläuferin in der Klosterschule St. Francis mit Baseball-Schläger und Pump-Gun ein blutiges Massaker an. Nun wollen einige flippige Collegestudenten ausgerecht in dem geschlossenen Konvent eine wilde Party feiern. Derweil treibt in den klösterlichen Gemäuer auch ein Teufelsanbeter sein Unwesen. Und tatsächlich gelingt es diesem, dämonische Geister heraufzubeschwören, die sich prompt auf die frischen Jugendlichen stürzen und tüchtig Zombies produzieren. Da verspricht nur Ex-Klosterschülerin Christine Hilfe. Denn die hat schließlich vor 40 Jahren in finsteren Korridoren schon einmal die ganzen Untoten unchristlich entsorgt ...

Zugegeben: die Story klingt reichlich grotesk. Und genau das ist auch beabsichtigt. Denn Mike Mendez, der schon in "Killers" ein paar Kinder durch ein altes Lagergebäude scheuchte, legt mit seinem oft kruden Mix aus Splatter-Movie und Horrorklamauk eine Parodie vor, die Zombie-Fans halbwegs genießen können. Richtig spannend ist der Film nicht, aber immerhin sind einige Sequenzen recht witzig - wenn etwa ein Zombie dem nervenden Cheerleader die Haut vom Kopf pellt. Rapper Coolio hat hier einen vor allem vermakrtungstechnisch guten Kurzauftritt Als überforderter Cop.

Foto WVG Medien

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung