Hier geht es um die Problematik, dass ein Geschäftsmann Schutz vor persönlicher Haftung gewährt wird, wenn er im Namen einer Firma tätig ist - und das, obwohl seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein Unternehmen als "Person" gelten kann.

Auch wenn die Filmemacher Mark Achbar und Jennifer Abbott mit ihrem politischen Dokumentarfilm die Rolle eines Unternehmens kritisch (und für Wirtschaftswissenschaftler auch durchaus spannend und komplex) hinterfragen - wer soll dafür ins Kino gehen?

Foto: Freunde d. dt. Kinemathek