Noch leben drei Fischer - doch der Überlebenskampf
auf hoher See hat erst begonnen ...
Noch leben drei Fischer - doch der Überlebenskampf
auf hoher See hat erst begonnen ...

The Deep

KINOSTART: 27.06.2013 • Drama • Island, Norwegen (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Djúpið
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Island, Norwegen

Die vor der Südküste Islands gelegenen Westmännerinseln, 1984: Der Fischer Gulli und fünf Kollegen stechen nach einer kurzen Nacht - am Abend zuvor hatte man noch zusammen gefeiert - mit ihrem Schiff in See, um wie so oft vor den Inseln für ihren kargen Lebensunterhalt zu sorgen. Zunächst läuft auch alles wie immer, bis sich plötzlich eines der Netze verfängt und das Schiff zum Kentern bringt. Drei Seemänner sind sofort, zwei weitere sterben in der eisigen See, nur Gulli schwimmt immer weiter in der Hoffnung, endlich Land zu erreichen …

Nach einer wahren Geschichte, deren Protagonist in Island als der "Seehund-Mann" bekannt wurde, inszenierte Baltasar Kormákur dieses eindrucksvolle Drama um den Überlebenskampf eines Einzelnen in der unerbittlichen Natur. "Seehund-Mann" wurde der überlebende Fischer, dem Autor Jón Atli Jónasson ein Theaterstück widmete, seit Mitte der Achtzigerjahre genannt, weil Wissenschaftler glaubten, er habe nur durch sein Körperfett in der eiskalten See überlebt. Kormákur erzählt diese Geschichte ohne Pathos, vielmehr gibt er zunächst einen Einblick in das einfache Leben der Fischer auf den Westmännerinseln, bevor er seinen Protagonisten in den harten wie absolut realistischen Überlebenskampf auf See und an Land schickt. Der abschließende dritte Teil beschäftigt sich mit der möglichen Erklärung der wundersamen Rettung. In der Hauptrolle als Gulli glänzt Ólafur Darri Ólafsson ("Reykjavik - Rotterdam: Tödliche Lieferung"), der unter Kormákur bereits 2000 in dem Drama "101 Reykjavik" spielte.

Foto: MFA

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS