Bis zum Ausbruch der Finanzkrise war Charles Veitch als erfolgreicher Finanzmanager in London tätig. Mit der Krise verlor der Berater seinen Job und begann, das System zu hinterfragen und zu kritisieren. Seither hinterfragt er das Finanzsystem - lautstark demonstrierend mit einem Megaphon. Danny Shine, seines Zeichens Performance-Künstler, unterstützt ihn bei seiner Arbeit vor den großen Finanz-Instituten und tritt mit Veitch als "Love Police" auf. Allerdings entwickeln sich die Meinungen und Ansichten der beiden zunehmend in andere Richtungen. Ein Streit über ihre öffentlichen Auftritte und YouTube-Videos bleibt nicht aus ...

Dokumentarfilmer Harold Baer begleitete Charlie Veitch - sowohl privat als auch als öffentliche Person. Bear beleuchtet die Aktionen des bekannten Aktivisten und lässt dabei sowohl Wohlgesinnte als auch Gegner seines Handelns zu Wort kommen. Übrigens, Charles Veitch produzierte die Dokumentation selbst mit. Sicherlich ein interessantes Thema, aber eine TV-Version hätte möglicherweise auch ausgereicht.

Foto: RealFiction