Lehrerin Paulette Gill zeichnet sich durch ihr besonderes Engagement für ihre Schüler aus. Besonders Kip, mit seinem auffälligen Verhalten und seinen schlechten Noten, bereitet ihr große Sorgen. Sie ist überzeugt davon, daß der Junge sich nach Aufmerksamkeit sehnt und kümmert sich liebevoll um ihn. Dabei merkt sie gar nicht, daß Kip sich in sie verliebt. Vor seinen Freunden gibt er damit an, daß er eine Affäre mit seiner attraktiven Lehrerin habe. Als er eines Tages erschossen aufgefunden wird, tauchen schnell nach seinem Selbstmord die haarsträubendsten Gerüchte in der Kleinstadt auf. Auf der Suche nach einer Schuldigen für den Tod ihres Sohnes stürzen Kips Eltern sich auf diese Verleumdungen. Bevor Paulette sich versieht wird sie wegen Verführung eines Minderjährigen angeklagt. Paulette wird vom Schuldienst suspendiert, und da Kips Freunde behaupten, sie hätten mit eigenen Augen gesehen, wie ihre Lehrerin mit Kip geschlafen hätte, glaubt keiner an ihre Unschuld. Selbst ihrem Mann Roger fällt es schwer, Paulette noch zu vertrauen. Nur Anwalt Owen Turner glaubt fest an die Unschuld seiner Mandantin. Zusammen mit dem Privatdetektiv Fred Cobb, einem ehemaligen FBI-Agenten, versucht er entlastende Beweise zu finden. Doch Paulettes Ruf scheint endgültig zerstört zu sein...

Das Drehbuch zu diesem Drama basiert auf einer wahren Begebenheit. Zwar konnte die Unschuld der Lehrerin bewiesen werden, doch kehrte sie nie wieder in ihren alten Beruf zurück. Hauptdarstellerin Gail O' Grady ("She's Having A Baby") ist vor allem aus der Serie "NYPD Blue - New York Cops" bekannt. Der Sänger, Songschreiber und Schauspieler Keith Carradine ("Willkommen in L.A.", "Choose Me - Sag ja", "Die Duellisten") erhielt 1975 für seine Ballade "I'm Easy" aus Robert Altmans "Nashville" den Oscar für den besten Filmschlager erhielt. Er ist Sohn von John Carradine ("Ringo", "Der Mann, der Liberty Valance erschoß", "Krieg der Eispiraten"), Bruder von Robert Carradine ("Orca, der Killerwal", "T.A.G. - Das Killerspiel", "Body Bags"), Halbbruder von David Carradine ("Die Faust der Rebellen", "Das Schlangenei", "Kung Fu") und Vater von Martha Plimpton ("Die Goonies", "Stanley & Iris").