Als die hübsche Bu in ihrem taiwanesischen Fischerdorf eine romantische Flaschenpost mit einer Adresse aus Hongkong findet, nimmt sie das als Anlass, um ihre Heimat zu verlassen und in die große Welt zu ziehen. Doch der Absender der Flaschenpost entpuppt sich als homosexueller Makeup-Künstler. Zunächst enttäuscht, rettet Bu dem millionenschweren Playboy Chan das Leben. Doch damit beginnt erst ein turbulenter Plan um das ungleiche Paar ...

Diesmal begibt sich Jackie Chan auf eher ungewohntes Terrain. Denn der Action-Akrobat zeigt hier sein artistisches Können nur in wenigen Szenen. Ansonsten entpuppt sich das Werk als Screwball-Komödie mit überwiegend romantischem Touch. Erstaunlich: die - zumindest hierzulande - Neuentdeckung Shu Qui als Bu.

Foto: Fox