Was passiert hier nur mit mir? Christine Pascal

Unser Weg ist der beste

KINOSTART: 03.03.1976 • Psychodrama • Frankreich (1976) • 82 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La meilleure façon de marcher
Produktionsdatum
1976
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
82 Minuten
Music
Kamera

Die Geschichte spielt in einer sommerlichen Ferienkolonie in der französischen Provinz. Marc und Philippe sind dort Lagerleiter. Marc, der Philippe beherrscht, mimt den strammen Sportler; er lässt Fußball spielen, im Takt marschieren und flotte Lieder singen. Philippe hingegen, der sich Marcs Diktat eine Zeit lang beugt, ist der Stille, Sensible, der sich zum Lesen zurückzieht und seine Gruppe allenfalls einen Film anschauen lässt. Das Verhältnis zwischen den beiden Männern wird noch krasser, als Marc zufällig Philippes uneingestandene Homosexualität entdeckt. Für Philippe beginnt eine wahre Tortur ...

Claude Miller ("Das Lächeln"), Schüler von Truffaut, hat in seinem Regiedebüt eigene Jugenderlebnisse verarbeitet. Heraus kam eine lebendige und gut gespielte Psychostudie. In der Rolle der Chantal glänzt die Schauspielerin und spätere Regisseurin Christine Pascal ("Seitensprung für Anfänger"), die immer wieder an mentalen Problemen litt und im Sommer 1996 in einer psychatrischen Kinik in Paris behandelt wurde. Am 30. August 1996 fand man sie in ihrem Zimmer: Christine Pascal hatte sich das Leben genommen.

Foto: arte F

Darsteller
Darsteller, Regisseur, Autor: Michel Blanc
Michel Blanc
Lesermeinung
Patrick Dewaere
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS