Während des mexikanischen Bürgerkriegs von 1910 schließen sich Maria, die Tochter irischer Anarchisten, und Maria, die Sängerin, einer fahrenden Gauklertruppe an. Wenn die beiden auf der Bühne stehen, gerät das männliche Publikum völlig aus dem Häuschen. Nach dem Tod eines rebellischen Anführers bringen die beiden Marias den Aufstand schießend und Bomben werfend zum siegreichen Ende. Außerdem erfinden sie ganz neben auch noch den Striptease.

Louis Malle drehte eine unverwüstlich-effektvolle Mischung aus actionreichem Abenteuerfilm und erotischer Komödie. Dank erstklassiger Hauptdarsteller, treffsicherem Dialog-Witz und einer deftigen Prise Ironie wurde dieses bunte Treiben ein Kultfilm der 68er-Bewegung.

Foto: United Artists