Darf es mal lasziv sein? Christiane Paul

Vorne ist verdammt weit weg

KINOSTART: 13.12.2007 • Komödie • Deutschland (2007) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Vorne ist verdammt weit weg
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
97 Minuten
Schnitt

Erwin Pelzig ist gutmütig und hilfsbereit. So wundert es nicht, dass er den Job seines Nachbarn übernimmt, nachdem er diesen durch seine Ungeschicklichkeit schwer verletzt hat. Jetzt chauffiert Pelzig den Unternehmer Bieger durch die Gegend. Als Pelzig in Erfahrung bringt, dass ein gewiefter Emporkömmling in Biegers Firma die Arbeitsstellen in die Mongolei auslagern will, setzt er alles daran, dies zu verhindern und den deutschen Standort zu retten...

Frank-Markus Barwasser präsentiert hier den ersten Kinoauftritt seiner vor allem im Kabarett erfolgreichen Kunst-Figur Erwin Pelzig. Der sympathische Tollpatsch begibt sich hier gleich einem modernen Don Quichote in den Kampf gegen die Windmühlen unserer Zeit: Verlust von Menschlichkeit und Verlust von Arbeitsplätzen infolge gewinnorientierter Globalisierung. Regie bei dieser Gesellschaftssatire führte Thomas Heinemann, der die Figur des Pelzig mitentwickelt hat und schon erfolgreich auf Bühnen, ins Radio und ins Fernsehen brachte. Dort funktioniert es allerdings auch besser als in Spielfilmlänge.

Foto: NFP (Warner)

Darsteller
Weiß, was sie will: Christiane Paul
Christiane Paul
Lesermeinung
Peter Lohmeyer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung