Anna (Alba Rohrwacher) betrügt ihren
Lebensgefährten Alessio (Giuseppe Battiston)
Anna (Alba Rohrwacher) betrügt ihren
Lebensgefährten Alessio (Giuseppe Battiston)

Was will ich mehr

KINOSTART: 09.12.2010 • Drama • Italien, Schweiz (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cosa voglio di più
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Italien, Schweiz
Kamera

Die Mailänderin Anna hat in ihrem Leben eigentlich schon alles erreicht: Sie hat einen guten Job, sie liebt ihre Familie, ihre Freunde und Alessio, ihren Lebenspartner, mit dem sie gemeinsame Kinder plant. Doch dann lernt sie durch Zufall den attraktiven Domenico kennen, mit dem sie innerhalb kürzester Zeit eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Allerdings steht diese Beziehung unter keinem guten Stern, denn Domenico ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die beiden erfinden schon bald Immer neue Lügen und Ausreden, um sich heimlich zu treffen ...

Bereits in seinen Werken "Brot & Tulpen", "Brennen im Wind" und "Agata und der Sturm" beschäftigte sich der italienische Filmemacher Silvio Soldini mit der Brüchigkeit von Beziehungen, Sehnsucht, der Kraft der Liebe und des Eros. Diese Themen variiert er auch in dem vorliegenden, etwas zu lang geratenen Drama. Soldini zeichnet die leidenschaftliche Beziehung seiner beiden Protagonisten als eine rein sexuelle, die wahren Beweggründe werden nicht vertieft, obwohl ihr bisheriges Leben als derart beengt beschrieben wird, dass man beinahe versteht, warum sich Anna und Domenico mehr wollen und sich in ihre sexuelle Obsession steigern. Eine wirklich neue Geschichte hat Soldini allerdings nicht zu erzählen, denn ähnlich gelagerte Werke hat man schon häufig gesehen.

Foto: Alamode

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS