Tja, dann mal schauen, was hier los ist! Licia 
Maglietta weiß sich zu helfen
Tja, dann mal schauen, was hier los ist! Licia 
Maglietta weiß sich zu helfen

Brot & Tulpen

KINOSTART: 21.12.2000 • Komödie • Italien, Schweiz (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Pane e tulipani
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Italien, Schweiz

Tja, so kann es gehen: Da ist Rosalba (Licia Maglietta, Foto) mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Norditalien auf Besichtigungstour und wird einfach an einer Autobahnraststätte vergessen. Nun versucht sie, per Anhalter nach Hause zu kommen. Doch statt in ihrem Heimatstädtchen Pescara landet sie in Venedig. "Auch nicht schlecht", denkt sie sich und beschließt, die Lagunenstadt näher kennenzulernen. Sie findet prompt eine Bleibe bei einem gebildeten Kellner. Und am nächsten Tag nimmt sie prompt einen Job bei einem Blumenhändler an ...

Dokumentarfilmer Silvio Soldini ("Brennen im Wind") beweist mit diesem munteren und oftmals auch leicht bizarren Spaß, dass er es durchaus versteht, auch Spielhandlungen vergnüglich zu erzählen. In Italien avancierte das anarchische Werk zur Erfolgskomödie des Jahres. Besonders witzig: Bruno Ganz in einer Hauptrolle und die präzise Beobachtungsgabe Soldinis.

Foto: Universum

Darsteller
Gefeierter Charakterdarsteller: Bruno Ganz.
Bruno Ganz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Regisseur, Schauspieler, Autor und Komponist: Clint Eastwood.
Clint Eastwood
Lesermeinung
Unscheinbar, aber gut: Christian Redl, hier in seiner Paraderolle als Kommissar Krüger in "Spreewaldkrimi - Eine tödliche Legende"
Christian Redl
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Schauspielerin Rachel Weisz.
Rachel Weisz
Lesermeinung
Rainer Werner Fassbinder machte sie zum Star: Hanna Schygulla (hier im Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Hanna Schygulla
Lesermeinung
Ich werde den Fall aufklären! Natalia Wörner in
der Rolle der Kommissarin Jana Winter
Natalia Wörner
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Sandra Hüller in "Brownian Movement"
Sandra Hüller
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung