Wer bin ich? Yuliet Ortega als Hauptdarstellerin
Wer bin ich? Yuliet Ortega als Hauptdarstellerin

Wer zum Teufel ist Juliette?

KINOSTART: 25.02.1999 • Melodram • Mexiko (1997)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Quién Diablos es Juliette?
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Mexiko
Gleich einer Dokumentation beobachtet Regisseur Carlos Marcovich Episoden aus dem Leben des kubanischen Teenagers Juliette. Die 16-ährige träumt vom besseren Leben, arbeitet als Gelegenheitshure und ist sozusagen ohne Eltern aufgewachsen - der Vater emigrierte und lebt in den USA, die Mutter hat sich in der Badewanne selbst verbrannt.

Vor dem Auge des Betrachters entfaltet sich ein Bild vom heutigen Kuba. Doch die verwackelte Kamera und die eingefangenen Improvisationen der Schauspieler nerven auf Dauer gewaltig. Da nützt auch der unmotivierte Gastauftritt von Salma Hayek wenig. So stellt sich die Frage: "Wer zum Teufel soll sich das Anschauen?"

Darsteller

Auffallende Schönheit: Salma Hayek.
Salma Hayek
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung