Wer schreibt, der bleibt!

Wir schaffen das schon

KINOSTART: 18.08.2011 • Komödie • Italien (2008) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Si può fare
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Italien
Laufzeit
111 Minuten

Im Mailand der 1980er Jahre ist der aufmüpfige Gewerkschaftler Nello nicht sonderlich begeistert, als man ihm eine Spezialaufgabe gibt: er soll sich um mehrere ehemalige Psychiatrie-Patienten kümmern. Denn nach der Auflösung aller psychiatrischen Anstalten in Italien (das Gesetz gibt es tatsächlich) wurde eine Kooperative gegründet. Der steht allerdings ein konservativer Arzt vor, der die Ex-Patienten nach wie vor mit Medikamenten ruhig stellt und sie bestenfalls Briefe frankieren lässt. Nello hingegen will sie zu funktionierenden Mitglieder der Gesellschaft machen, um ihnen so ein würdiges Leben zu gewährleisten – und sei es nur als tadellose Parkettverleger ....

Aus der tatsächlich erfolgten Grundidee, der Schließung aller psychiatrischen Anstalten, schuf Regisseur Giulio Manfredonia ein tragikomisches Werk, das mit liebevoll gezeichneten Charakteren, einiger Situationskomik und mit turbulenten Alltagsbeschreibung durchaus zu unterhalten versteht – wenn auch dabei der Ernst des Themas manchmal auf der Strecke bleibt.

Foto: Kairos

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung