Südfrankreich: Die junge Eve muss erfahren, dass sich ihr Geliebter umgebracht hat. Kurz darauf findet sie heraus, dass sie seit einem Monat schwanger ist. Als sie mit ihren beiden Schwestern Judith und Aurélie ihren Vater Gilles besucht, enthüllt dessen neue Freundin Katia ein lang verborgenes Familiengeheimnis: Die verstorbene Mutter von Eve und ihren zwei Schwestern hatte ein Kind mit einem anderen Mann. Eine Suche nach der eigenen Herkunft beginnt ...

Nach eigenem Drehbuch inszenierte der französische Regisseur und Lyriker Damien Odoul ("Die Geschichte des Richard O.") dieses Drama um eine junge Frau, die nicht nur um ihren Partner trauert, sondern auch endlich die Wahrheit über die eigene Herkunft sucht. In ihrem Langfilm-Debüt überzeugt das kanadische Model Marie-Eve Nadeau in der Rolle der Eve und Frankreichs Kinostar Emmanuelle Béart gibt mit Inbrunst die alkoholkranke Katia.

Foto: arte F