Bernard hat alles, was sich ein Mann wünschen kann: einen guten Job, ein schönes Haus, einen großen Freundeskreis, zwei Kinder - und eine überaus attraktive Frau, um die ihn seine Freunde beneiden. Trotzdem beginnt er eine leidenschaftliche Affäre mit seiner unattraktiven Sekretärin Colette. Dabei basiert ihre Beziehung nicht auf tiefgründigen Gesprächen oder einer Seelenverwandtschaft, die auf inneren Werten beruht. Nein, sie dreht sich allein um Sex. Und der scheint so gut zu sein, dass Bernard seine Frau verlässt ...

Einmal mehr eine ungewöhnliche Liebesgeschichte von Bertrand Blier, der mit seinem Star Gérard Depardieu schon vielfach zusammenarbeitete. Angefangen mit Bliers Debüt "Die Ausgebufften", über die Komödien "Frau zu verschenken" (Oscar für Blier) und "Den Mörder trifft man am Buffet" bis hin zu dem Erotikfilm "Der Abendanzug". "Zu schön für Dich" erhielt 1989 den Grand Prix Spécial im Rahmen des Filmfestivals von Cannes sowie den César in der Kategorie bester Film. Auch die Schauspieler wurden mit dem César geehrt: Gérard Dépardieu und Carole Bouquet wurden als beste Hauptdarsteller, Roland Blanche als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Foto: arte F