Der Steuerinspektor Adrien Courtois gibt seinen Job auf, um auf Anraten seines Freundes Raoul seine Kenntnisse in den Dienst der Mehrung seines eigenen kleinen Vermögens zu stellen. Weil eine angebliche Zuckerverknappung bevorsteht, investiert er in Zuckeraktien und merkt zu spät, dass er von Börsenspekulant Grezillo betrogen wurde. Doch Adrien will sein Geld mit allen Mitteln zurück...

Eine witzige und mitunter auch tragische Komödie von Jacques Rouffio, der ein Jahr später mit "Die Spaziergängerin von Sans-Souci" den letzten Film von Romy Schneider inszenierte. Hier verarbeitete Ruffio einen tatsächlichen Zuckerschwindel aus dem Jahr 1974.