Gisela Schneeberger

Preisgekrönte Kabarettistin<br> und Schauspielerin: 
Gisela Schneeberger, hier in "Pilgerfahrt nach Padua"  Vergrößern
Preisgekrönte Kabarettistin
und Schauspielerin: Gisela Schneeberger, hier in "Pilgerfahrt nach Padua" 
Gisela Schneeberger
Geboren: 03.10.1948 in Dollnstein, Deutschland

Sie ist eine bekannte Kabarettistin und Schauspielerin, die 1979 für ihr Mitwirken beim "Scheibenwischer" und 1980 für ihre Darbietungen in "Fast wia im richtigen Leben" mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde: Gisela Schneeberger. Vor allem an der Seite von Gerhard Polt feierte sie zahlreiche Erfolge. Vor ihrer künstlerischen Karriere studierte sie jedoch zunächst Psychologie in München, bevor sie von 1971 bis 1974 ihre schauspielerische Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München absolvierte.

Anschließend ging Gisela Schneeberger nach Berlin ans Schiller-Theater (1974, 1976-1978), wo sie u.a. in Franz Xaver Kroetz? Stück "Maria Magdalena" und im Sketch-Programm "Da schau her" auftrat. 1975 begann ihre überaus erfolgreiche künstlerische Zusammenarbeit mit Gerhard Polt und dem Regisseur und Texter Hanns-Christian Müller, ihrem späteren Ehemann. Seinen ersten großen Triumph erlebte das Team 1979 an den Münchner Kammerspielen mit dem satirischen Stück "Kehraus" über das Faschingstreiben in München, das 1983 als Spielfilm in die Kinos kam. Weitere Erfolge waren die Kabarettstücke "München leuchtet" (1984), "DiriDari" (1988) und "Tschurangati" (1993).

Im Fernsehen wurde Gisela Schneeberger rasch als wandlungsfähige Partnerin von Gerhard Polt bekannt, u.a. in 12 Folgen der Reihe "Fast wia im richtigen Leben" (1979-1991). Gastauftritte in Dieter Hildebrandts Kabarett-Sendung "Scheibenwischer", in Helmut Dietls Serie "Monaco Franze" (1983), als Irmgard Löffler in Gerhard Polts und Hanns-Chrstian Müllers Urlaubssatire "Man spricht deutsh" (1987) und als Susi Herzog in Müllers "Langer Samstag" (1992) folgten.

Gisela Schneeberger war aber auch in anderen Produktionen zu sehen, so etwa in in Markus Imbodens Romanverfilmung "Frau Rettich, die Czerni und ich" (1997) und in Doris Dörries Kinofilm "Bin ich schön?" (1998), im Ingrid-Noll-Krimi "Der Hahn ist tot" (1999, Regie: Hermine Hundgeburth) und in Michael Verhoevens Fernsehfilm "Zimmer mit Frühstück" (1999). 2000 drehte Gisela Schneeberger das Fernsehspiel "Geschichten aus dem Nachbarhaus. Hoffest" (Regie: Peter Weisflog), Simon Verhoevens Kinofilm "Hundert Pro" sowie 2001 Hanns-Christian Müllers Kinofilm "Germanikus".

Weitere Filme mit Gisela Schneeberger: "Weihnachten mit Willy Wuff" (1994), "Drei in fremden Kissen" (1995), "Callboy" (1997), "Vino Santo" (1999), "Kalt ist der Abendhauch" (2000), "Mehr als nur Sex" (2002), "Dinner for Two" (2003), "Silberhochzeit", "Leo" (beide 2005), "Helen, Fred und Ted" (2006), Mit einem Schlag" (2007), "Liesl Karlstadt und Karl Valentin" (2008), "Ladylike - Jetzt erst recht!" (2009), "Morgen musst Du sterben", "Pilgerfahrt nach Padua" (beide 2010), "Eine ganz heiße Nummer", "Die Tote ohne Alibi", "Schief gewickelt" (alle 2011), "Der Heiratsschwindler und seine Frau", "Zwei übern Berg", "Obendrüber, da schneit es", "Familie Sonntag auf Abwegen", "So wie du bist" (alle 2012), "... und Äktschn!", "Wir sind die Neuen" (beide 2014).

Foto: ARD/Degeto/Frank Dicks


Zur Filmografie von Gisela Schneeberger
TV-Programm
ARD

Sturm der Liebe

Serie | 09:55 - 10:44 Uhr
ZDF

Volle Kanne - Service täglich

Report | 09:05 - 10:30 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 09:50 - 10:50 Uhr
ProSieben

Baby Daddy

Serie | 10:10 - 10:40 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Die Spezialisten

Report | 10:00 - 11:00 Uhr
KabelEins

Castle

Serie | 10:20 - 11:10 Uhr
RTL II

Frauentausch

Report | 08:55 - 10:55 Uhr
RTLplus

Ruck Zuck

Unterhaltung | 10:15 - 10:40 Uhr
arte

Antarktis

Spielfilm | 09:25 - 10:55 Uhr
WDR

Alaaf, Helau und Tschingbumm

Unterhaltung | 08:00 - 10:45 Uhr
3sat

Kölner Treff

Talk | 10:15 - 11:45 Uhr
NDR

Schleswig-Holstein Magazin

Report | 10:00 - 10:30 Uhr
MDR

Seehund, Puma & Co

Natur+Reisen | 10:05 - 10:55 Uhr
HR

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 10:00 - 10:50 Uhr
SWR

made in Südwest

Report | 10:20 - 10:50 Uhr
BR

Leopard, Seebär & Co

Natur+Reisen | 09:40 - 10:30 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 10:00 - 10:30 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 10:15 - 11:15 Uhr
DMAX

Toy Hunter - Der Spielzeugjäger

Report | 10:15 - 11:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Die Füchsin - Spur auf der Halde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Kölle Alaaf - Die Mädchensitzung

Unterhaltung | 20:15 - 22:45 Uhr
RTL

Der Lehrer

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Men in Black

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
ProSieben

Germany's next Topmodel - by Heidi Klum

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Im Auftrag des Teufels

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
RTL II

Die Kochprofis - Einsatz für dich

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Monk

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

Lava

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Alles Oper

Musik | 20:15 - 21:10 Uhr
NDR

Zwischen Gletschern und Fjorden

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Lebensretter

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
HR

Die hessische Weiberfastnacht 2017

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
SWR

Stockacher Narrengericht

Unterhaltung | 20:15 - 21:15 Uhr
BR

quer

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Fußball Live - UEFA Europa League

Sport | 21:00 - 23:00 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
DMAX

Shark Tank - Die Business-Profis

Unterhaltung | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Die Füchsin - Spur auf der Halde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX

TV-Tipps Bad Boys - Harte Jungs

Spielfilm | 22:05 - 00:25 Uhr
VOX

TV-Tipps Men in Black

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
arte

TV-Tipps Die Spiegel-Affäre

TV-Film | 23:15 - 00:55 Uhr
Disney Channel

TV-Tipps Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel