Der Scheibenwischer der Nation sorgt für klare
Sicht: Dieter Hildebrandt
Der Scheibenwischer der Nation sorgt für klare
Sicht: Dieter Hildebrandt

Scheibenwischer - Das Beste aus Scheibenwischer

KINOSTART: 01.01.1970 • Kabarett • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

"Er geht nicht, und ich gehe auch nicht." Diese Gemeinsamkeit erkannte der Kabarettist Dieter Hildebrandt mit Helmut Kohl. Das war 1997, ein Jahr vor der Bundestagswahl. Kohl wurde 1998 als Bundeskanzler abgewählt, doch der "(hinter)listige Stotterspötter" (O-Ton MDR) Hildebrandt war noch bis 2003 achtmal im Jahr im "Scheibenwischer", Deutschlands ältester Kabarettsendung, zu sehen. Mit seiner politischen Schärfe sorgte Hildebrandt im Laufe seiner "Scheibenwischer"-Karriere für so manchen Eklat. So etwa 1986, als der Bayerische Rundfunk die Sendung nicht mehr ausstrahlte, weil Hildebrandt nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl einen verstrahlten Großvater präsentierte ...

Zu sehen sind acht Episoden, zu denen sich Hildebrandt jeweils erinnert:

  • Folge 1 (12.06.1980) Welche Rolle spielt Satire im Fernsehen?
  • Folge 11 (14.01.1982) Der Rhein-Main-Donau-Kanal
  • Folge 28 (07.01.1985) Die Wirkung von Entwicklungshilfe
  • Folge 34 (22.05.1986) Tschernobyl und die Folgen
  • Folge 67 (08.04.1993) Helmut Kohl und die Kunst Nachrufe zu schreiben
  • Folge 76 (29.09.1994) Landtagswahlen in Bayern
  • Folge 107 (18.09.1998) Geschichten aus dem Wahllokal
  • Folge 113 (26.06.1999) Volksmusik, Medikamente und Rot-Grün

Der Gelegenheitsschauspieler und Autor Dieter Hildebrandt ist mit Abstand Deutschlands bekanntester und Dienst ältester Kabarettist. Seit Anfang der Achtziger bis zu seinem Rückzug 2003 sorgte der Wahlmünchner im "Scheibenwischer" für die klare Sicht der Dinge im Ersten. Ganz anders als der heutige Comedy-Boom, dessen Gags häufig den Rand der Geschmacklosigkeit streifen, setzte Hildebrandt in seinen "Scheibenwischer"-Jahren auf den intellektuellen Humor für politisch Interessierte. Der Stil des geborenen Schlesiers sind beiläufig verplauderte assoziative Satiren, bei denen nie deutlich wird, was improvisiert und was ausformuliert ist. Sportreporter und Regisseur Sammy Drechsel, mit dem er gemeinsam 1955 die "Münchener Lach- und Schießgesellschaft" gründete, hat die besten Auftritte aus 23 Jahren "Scheibenwischer" zusammengetragen. Ein Muss für alle Kabarett- und Dieter-Hildebrandt-Fans!

Foto: RBB

Darsteller

Gerhard Polt
Lesermeinung
Hans Korte
Lesermeinung
Komiker und Kabarettist: Jochen Busse
Jochen Busse
Lesermeinung

News zu

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung