3 Herzen

KINOSTART: 19.03.2015 • Drama • Frankreich/Deutschland/Belgien (2014)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
3 coeurs
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Frankreich/Deutschland/Belgien
Kamera

Da der Steuerprüfer Marc in der französischen Provinz gerade den letzten Zug nach Paris verpasst hat, streift er auf der Suche nach einem Hotel durch den Ort. Dabei trifft er auf die irgendwie traurig wirkende Sylvie, mit der er sich prompt fabelhaft versteht. Sie verabreden sich auf ein Wiedersehen in der Hauptstadt.

Doch Marc kommt zu spät zur Verabredung und damit scheint ein Wiedersehen nicht möglich. Etwas Zeit später lernt dann Marc Sophie kennen und verliebt sich in sie. Die beiden heiraten überstürzt. Erst später stellt Marc fest, dass Sophie die Schwester von Sylvie ist und wird fortan von einer inneren Zerrissenheit geplagt ...

Handlung plätschert vor sich hin

Eine leichte oder eine hochtragische ménage à trois hätte es werden können, doch Regisseur Benoît Jacquot ist weder François Truffaut oder Eric Rohmer noch Claude Sautet. So hat man hier trotz der namhaften Besetzung weder den Eindruck, starken Gefühlen beizuwohnen, noch eine dramaturgisch packende Geschichte präsentiert zu bekommen.

Die Handlung plätschert vor sich hin, vermag nicht die Charaktere zu verdichten oder glaubhafte Liebesgefühle zu vermitteln. Vieles geht in langweiligen Alltäglichkeiten unter, die öde anzusehen sind, weil die Szenen schlicht schlecht geschnitten und montiert wurden.

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS