Afrika - Wohin mein Herz mich trägt

KINOSTART: 29.10.2006 • Melodram • Deutschland (2006) • 180 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Afrika - Wohin mein Herz mich trägt
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
180 Minuten
Schnitt
Antonia Vogt ist zu einer Reise aufgebrochen, die sie in ihre Kindheit zurückführen wird. Anlässlich des 80. Geburtstages ihrer Großmutter Maria betritt sie seit sieben Jahren zum ersten Mal wieder die Farm ihrer Eltern in Namibia,wo sie mit ihrer jüngeren Schwester Bianca aufgewachsen ist. Die Wiedersehensfreude ist groß, zumal ihre Familie Antonias siebenjährigen Sohn Jan noch nicht kennt. In Namibia begegnet sie auch ihrer großen Liebe Hans wieder - und nichts scheint sich verändert zu haben: Hans lebt noch immer auf der Nachbarfarm mit seiner Frau Anne zusammen, die seit einem Autounfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Sein Vater Friedrich hegt noch immer einen abgrundtiefen Hass gegen Antonias Familie. Mit jedem Tag, den Antonia länger auf der Farm bleibt, gewinnt die Liebe zu Hans neue Kraft - doch beide wissen, dass ihre Beziehung nicht wieder auflodern darf. Dennoch ist Antonia vom Leben in der Wildnis Namibias wie früher fasziniert. Eines Tages brechen Antonias Eltern mit einem kleinen Buschflugzeug zu einem Besuch bei Bekannten auf, kommen aber nie an. Schockiert machen sich die Familienmitglieder auf die Suche und müssen erfahren, dass die Eltern bei einem Absturz in der Wüste ums Leben gekommen sind. Nun haben die Schwestern nur noch ihre Großmutter Maria, die die Farm jedoch nicht alleine führen kann. Verzweifelt bitten Antonia und Bianca den erfahrenen Wildhüter Rolf, ihnen künftig bei der Farmarbeit zu helfen. Aber auch Rolf kann nicht verhindern, dass der egoistische Nachbar Friedrich Kappes die schwierige Situation ausnutzt und nichts unversucht lässt, an das Farmland der Schwestern zu kommen. Zermürbt vom schweren Alltag wären Antonia und Bianca schließlich sogar zum Verkauf der Farm bereit, jedoch gibt es einen verschollenen Zwillingsbruder ihres Vaters, dem die Hälfte des Landes gehört. Auf der Suche nach ihm werden die Schwestern mit einem lang gehüteten Familiengeheimnis konfrontiert ...
Darsteller
Carolina Vera
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Sophie Schütt
Lesermeinung
Eindrucksvoller Charakterdarsteller: Tim Bergmann, hier in "Die unbeliebte Frau"
Tim Bergmann
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS