Janet Boudreaux (Faye Dunaway) und ihre Gäste
werden als Geiseln festgehalten ...

Albino Alligator

KINOSTART: 09.09.1996 • Thriller • USA, Frankreich (1996) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Albino Alligator
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA, Frankreich
Budget
6.000.000 USD
Laufzeit
97 Minuten
Regie
Kamera

Nach einem missglückten Überfall flüchten die drei Kleingangster Milo, Dova und Law in eine Kellerbar. Dort nehmen sie Personal und Gäste als Geiseln, als die Polizei vor dem Lokal Stellung bezieht. Die Atmosphäre unter den Eingeschlossenen wird mit jeder Stunde aggressiver, nichts scheint ein Blutbad verhindern zu können. Da merken die drei Räuber, dass die Polizei gar nicht wegen ihnen da ist ...

Das Regiedebüt des erfolgreichen Schauspielers und zweifachen Oscar-Preisträgers Kevin Spacey entpuppt sich als packendes Kammerspiel über eine Extremsituation mit überraschenden Wendungen. Dank einem exzellenten Schauspieler-Ensemble, dem Spacey hier entsprechend Raum lässt, den jeweiligen Charakteren Intensität und Tiefe zu verleihen, ist dies ein cineastischer Leckerbissen. Inzwischen hat sich auch Hauptdarsteller Matt Dillon als Regisseur versucht. 2002 drehte er "Beneath The Banyan Trees" mit James Caan, Gérard Depardieu und Natascha McElhone.

Foto: ZDF/Motion Picture Corporation of America

Darsteller
Faye Dunaway: Überzeugte in "Chinatown" und in "Bonnie und Clyde".
Faye Dunaway
Lesermeinung
Von der Bühne auf die Kinoleinwand und auf den TV-Bildschirm: Gary Sinise.
Gary Sinise
Lesermeinung
Überzeugt schon seit Kindertagen durch Vielseitigkeit: Matt Dillon.
Matt Dillon
Lesermeinung
Von der Kritik stets hoch geschätzt: Viggo Mortensen.
Viggo Mortensen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS