Mahmuds (Omid Djalili, M.) Familie sieht nicht
gerade glücklich aus ...

Alles koscher!

KINOSTART: 30.06.2011 • Komödie • USA (2010) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Infidel
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA
Laufzeit
105 Minuten

Mahmud Nasir ist nicht unbedingt das, was man einen streng gläubigen Moslem nennt. Doch er ist ein liebender Ehemann und fürsorglicher Vater. Dann allerdings passiert etwas Unglaubliches: Nach dem traurigen Tod seiner Mutter entdeckt er in deren Unterlagen seine Geburtsurkunde, die ihn als Adoptivkind ausweist – und schlimmer noch: Er ist der Sohn von Juden und heißt eigentlich Solly Shimshillewitz! Um seinem leiblichen Vater im Altersheim gegenübertreten zu können, muss Mahmud das Judentum studieren. Der jüdische Taxifaherer Lenny, mit dem sich Mahmud vorher arg gezofft hat, soll Abhilfe schaffen. Aber ausgerechnet jetzt hat sich in seinem Hause der zukünftige Schwiegervater seines Sohnes angekündigt - und der ist ein bekannter Islamist ...

Hauptdarsteller Omid Djalili ist in Großbritannien ein Fernseh-Star, der gnadenlos über alles herzieht, was seiner Meinung nach Kritik verdient. Dabei macht er weder vor politischen Abwegigkeiten oder religiösen Ungereimtheiten halt. In dieser Kino-Satire nun bringt er den Zuschauer oftmals zu lautem Lachen, indem er sich über idiotische religiöse Gebaren und Rituale lustig macht, respektlos gegen hirnrissige Intoleranz wettert und scheinheilige Verhaltensweisen demaskiert. Auch wenn das Ganze filmtechnisch und dramaturgisch nicht erste Sahne ist, inhaltlich ist dies ein durchaus satirisch-böses Werk – ähnlich witzig, respektlos und bitter wie Bill Mahers "Religulous".

Foto: Senator

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung