Die Schwestern Susanne (Katharina Böhm, l.) und
Mia (Aglaia Szyszkowitz) teilen ein Geheimnis ...

Am Ende der Lüge

KINOSTART: 02.04.2013 • Drama • Österreich, Deutschland (2013) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Am Ende der Lüge
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Österreich, Deutschland
Laufzeit
87 Minuten

Die Schwestern Susanne und Mia könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Susanne Mutter wurde, Kindsvater Georg heiratete und in der ostdeutschen Uhrenmanufaktur ihrer Eltern einstieg, lebte Mia im Ausland und machte Karriere. Als ihre Mutter Hilde stirbt, taucht Mia plötzlich nach 15 Jahren wieder auf und lässt sich in Wolkenstein, dem Heimatort der Familie, häuslich nieder. Und schon bald kommt es zwischen den Schwestern zu ernsten Auseinandersetzungen ...

Nach dem Drehbuch, das er zusammen mit Sophia Krapoth ("Mit geradem Rücken", "Mama kommt!", "Weihnachtsmann gesucht") entwickelte, setzte Regisseur Markus O. Rosenmüller ("Einsatz in Hamburg - Tödliches Spiel", "Bis an die Grenze") diesen Mix aus Familiendrama und Psychothriller in Szene, den er ganz auf seine beiden gut aufgelegten Hauptdarstellerinnen Katharina Böhm und Aglaia Szyszkowitz zuschnitt. Allerdings bleibt die Geschichte vorhersehbar, Überraschungen bleiben aus.

Foto: MDR/Rowboat/Maria Krumwiede

Darsteller
Jochen Horst als Reitlehrer Stefan Hagen in der ARD-Serie "Die Stein".
Jochen Horst
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Topmodel Laetitia Casta
Laetitia Casta
Lesermeinung
Claude Brasseur
Claude Brasseur
Lesermeinung