In den Fängen von Nazis: Edward Furlong

American History X

KINOSTART: 25.02.1999 • Melodram • USA (1998) • 119 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
American History X
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
USA
Budget
20.000.000 USD
Einspielergebnis
23.875.127 USD
Laufzeit
119 Minuten
Music

Der 16-jährige Skinhead Danny (Edward Furlong, Foto), soll eine Schularbeit über seinen Bruder Derek schreiben. Der hat eine Gefängnisstrafe wegen zweifachen Totschlags abgesessen und soll am gleichen Tag entlassen werden. Danny erinnert sich an die Tat: Zwei Schwarze wollten Dereks Auto klauen, dieser bekam das mit, erschoß einen der Täter und tötete den zweiten auf äußerst brutale Art und Weise. Letztendlich veranlasste ihn sein Neo-Nazi-Denken zu der bestialischen Tat ...

Dem Video- und Werbefilmer Tony Kaye gelang im Wechsel von Schwarzweiß und Farbe ein überaus beeindruckendes Werk über das Neo-Nazi-Milieu in den USA. Edward Norton - bislang als netter Schwiegersohn in Woody Allens "Alle sagen: I love you" oder als adretter Anwalt in Milos Formans "Larry Flynt - Die nackte Wahrheit" aufgefallen - liefert hier eine brillante Leistung als kaputter Neo-Nazi Derek, der schließlich seinen Irrweg erkennt. Wie allerdings die vom Regisseur urspünglich inszenierte Fassung ausgesehen hätte, bleibt offen. Kaye wollte nach Querelen mit den Produzenten um die letzte Schnittfassung seinen Namen vom Projekt zurückziehen.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Edward Furlong
Lesermeinung
Stahl den Stars direkt mit seiner ersten Rolle die Show: Edward Norton.
Edward Norton
Lesermeinung
Elliott Gould
Lesermeinung
Sie spielt hin und wieder gerissene Biester (und Hexen): Fairuza Balk
Fairuza Balk
Lesermeinung
Stacy Keach
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung