Die Fotografin Anita Khemka setzt eine Hijra in Szene

Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht

KINOSTART: 31.08.2006 • Dokumentation • Deutschland, Indien (2005) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland, Indien
Laufzeit
94 Minuten

Die indische Fotografin Anita Khemka, eine modere, emanzipierte Frau, durchstreift den Subkontinent auf der Suche nach den sogenannten Hijras. Sie sind sozusagen das dritte Geschlecht Indiens und scheinen einer längst vergangenen Epoche anzugehören. Denn die Hijras leben seit Jahrhunderten als Außenseiter am Rande der Gesellschaft ein Dasein voller Widersprüche: Sie sind unfruchtbar, trotzdem haben sie in den Augen vieler Inder die Gabe, Fruchtbarkeit zu spenden. Sie sind auf Spenden und Einnahmen aus Prostitution angewiesen. Die einzige Freiheit die sie verteidigen können, ist die, dass sie weder Mann noch Frau sind. Anita Khemka begleitete drei dieser besonderen Menschen mit ihrer Kamera...

Der Journalist und Regisseur Thomas Wartmann begleitete Anita Khemka auf ihrer Suche und erzählt in seinem Kino-Regiedebüt in farbenprächtigen Bildern sehr einfühlsam die Geschichte seiner drei Protagonistinnen. Hierzulande ist der indische Subkontinent mit seiner Kultur noch vielfach unbekannt, obwohl gerade in jüngster Zeit die Berichterstattung über Indien deutlich zugenommen hat. Wartmann war nach eigenen Aussagen am Anfang eher skeptisch: "Zu fremd erschien mir diese Zwischenwelt, komplett unzugänglich: weibliche Seelen in männlichen Körpern, manieriert, schrill, obszön, provokant, immer umgeben von einem Hauch von Skandal. Ein Freund warnte vor ihren Lebensgeschichten. Die wären meist frei erfunden, und eigentlich ginge es ihnen nur ums Geld." Doch schließlich fand Hartmann über seine Fotografin Zugang zu Rhamba, der unheiligen Heiligen, Laxmi, der messerscharfen femme fatale und Asha, dem gebrochenen Engel. Ein außergewöhnliches Filmprojekt, dass bereits auf vielen Festivals ausgezeichnet wurde.

Foto: Stardust

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill
Henry Cavill
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung