Was nicht tötet, härtet ab! David Carradine (l.)
unterrichtet Rob Schneider

Big Stan

KINOSTART: 25.06.2009 • Komödie • USA (2007) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Big Stan
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
USA
Laufzeit
109 Minuten
Music
Kamera

Der tumbe Gauner Stan erleichtert vor allem ältere Damen um ihr Geld, indem er ihnen wertlose Urlaubsapartments andreht. Doch als der Schwindel auffliegt, muss Stan in den Bau. Damit man ihm dort nicht übel mitspielt, lässt sich Stan noch schnell vom großen Martial-Arts-Kämper "The Master" in die fernöstliche Kampfkunst einweisen. Im Gefängnis erweist sich dies als äußerst hilfreich ...

Einmal mehr präsentiert sich Rob Schneider als tumber Thor, der wider Willen zum Held wird. Das Ganze soll lustig sein, ist aber so unterirdisch dämlich, dass nur Menschen mit dem IQ einer Mücke (obwohl man die Stech-Viecher nicht beleidigen sollte) darüber lachen können. Da hilft auch eine der letzten Rollen von Altmeister David Carradine als mysteriöser Master wenig.

Foto: Splendid

Darsteller
"Kung Fu" machte ihn weltbekannt: David Carradine
David Carradine
Lesermeinung
Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent: Rob Schneider. 
Rob Schneider
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Albrecht Schuch im Krimi "Der Polizist und das Mädchen", der im ZDF seine TV-Premiere feierte.
Albrecht Schuch
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung