Bess (Emily Watson) und Jan (Stellan Skarsgård)
entdecken die Liebe

Breaking the Waves

KINOSTART: 13.05.1996 • Melodram • Dänemark (1996) • 159 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Breaking the Waves
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Dänemark
Einspielergebnis
3.803.298 USD
Laufzeit
159 Minuten
Schnitt

Ein Dorf im Norden Schottlands. Die naive, etwas einfältige Bess heiratet den Engländer Jan, der auf der Bohrinsel vor der Küste arbeitet. Obwohl Verbindungen mit Fremden in der calvinistischen Gemeinde nicht gern gesehen werden, hat der Ältestenrat die Eheschließung gebilligt. Nach zwei Wochen Leben zu zweit, während derer Bess die Liebe entdeckt, muß Jan für die nächste Schicht auf die Bohrinsel zurück. Aber Bess kann und will nicht warten, wie die Tugendwächter es ihr vorschreiben wollen. Sie betet zu Gott, daß er ihr ihren Jan zurückbringen möge, und ihre Gebete werden erhört. Nach einem Unfall auf der Bohrinsel hat sie den Geliebten wieder, nur gelähmt, für immer ans Bett gefesselt. Aus Schuldgefühlen und unmäßiger Liebe gehorcht sie Jan, als der sie zum Seitensprung auffordert, in der Hoffnung, so wieder mit ihm vereint zu sein. So beginnt Bess' Martyrium - und das Wunder von Jans Heilung ...

Was für den einen bildgewaltiger Mystizismus, ist für den anderen nerviger Obskurantismus, also jene Aufklärungs- und Wissenschaftsfeindlichkeit, die einige Religionen und Sektierer auch heute noch an den Tag legen. An Lars von Trier ("Geister") scheiden sich die Geister. Sicher ist jedoch, dass von Trier sein Handwerk perfekt beherrscht und mit seiner ungewöhnlichen Bildsprache eine finstere Mischung aus Märchen, Melodram und historischer Chronik auf Zelluloid bannte. Das Werk wurde mehrfach preisgekrönt.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Schauspielerin Emily Watson.
Emily Watson
Lesermeinung
"Im Rausch der Tiefe" machte ihn zum Star: Jean-Marc Barr
Jean-Marc Barr
Lesermeinung
Spielte schon mit Madonna: Udo Kier.
Udo Kier
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung