Der französische Autor Thomas Piketty erforscht in seinem Sachbuch "Das Kapital im 21. Jahrhundert" die Zusammenhänge zwischen Geld und Gesellschaft.
Die Bestsellerverfilmung "Das Kapital im 21. Jahrhundert" zeichnet nach, wie der Kapitalismus die Ungleichheit befördert hat.

Das Kapital im 21. Jahrhundert

KINOSTART: 17.10.2019 • Dokumentarfilm • F (2019) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Capital in the Twenty-First Century
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
F
Laufzeit
103 Minuten

Filmkritik

Die Macht das Geldes
Von Felix Bascombe

"Das Kapital im 21. Jahrhundert" gilt als eines der wichtigsten Sachbücher zum Thema Ungleichheit. Nun wurde der Bestseller als Dokumentation fürs Kino adaptiert.

Als "vielleicht wichtigstes Buch des Jahrzehnts" lobte die "New York Times" Thomas Pikettys Bestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert". Der französische Ökonom beschreibt in seinem 800-Seiten-Wälzer, wie Kapitalismus und Ungleichheit zusammenhängen – ein Thema, das aktueller kaum sein könnte.

Der Neuseeländer Justin Pemberton hat das 2013 erschienene Sachbuch nun als Dokumentarfilm adaptiert. Er will aufzeigen, dass die Anhäufung von Kapital in den letzten Jahrzehnten nicht, wie von vielen Wirtschaftswissenschaftlern behauptet, automatisch mit sozialem Fortschritt und zunehmender Gleichheit einhergeht – im Gegenteil. Die Ungleichheit wachse und mir ihr auch die Gefahr für die Demokratie, so die zentrale These von Buch und Film. Denn während die Reichen reich blieben, nehme die Armut weltweit zu.

Für seine Dokumentation traf Filmemacher Pemberton Denker und Wirtschaftswissenschaftler auf der ganzen Welt – etwa den Politologen Francis Fukuyama, der einst das "Ende der Geschichte" prophezeit hatte, und Nobelpreisträger Joseph Stiglitz, der mehrere Jahre als Chefökonom der Weltbank tätig war.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS