Verstehen sich scheinbar blendend: Susan Sarandon 
und Sean Penn

Dead Man Walking - Sein letzter Gang

KINOSTART: 29.12.1995 • Drama • USA (1995) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dead Man Walking
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
USA
Budget
11.000.000 USD
Einspielergebnis
39.363.635 USD
Laufzeit
122 Minuten

Die katholische Nonne Helen Prejean (Susan Sarandon, Foto mit Sean Penn) übernimmt erstmals die Betreuung eines Todeskandidaten. Matthew Poncelet wurde wegen der Vergewaltigung und Ermordung einer jungen Frau verurteilt. Allerdings bestreitet er, den Mord begangen zu haben. Vielmehr sei ein Komplize der Todesschütze gewesen. Je intensiver Helen den Delinquenten kennenlernt, desto mehr entdeckt sie den Menschen in ihm. Obwohl sie von den Angehörigen des Opfers beschimpft und unter Druck gesetzt wird, betreut sie ihn trotzdem weiter ...

Der Schauspieler und Regisseur Tim Robbins ("Bob Roberts") - der Lebensgefährte von Susan Sarandon - drehte ein hervorragend gespieltes und eindringlich inszeniertes Melodram, das sich nüchtern mit der Todesstrafe auseinandersetzt, ohne eindeutig Stellung zu beziehen. Robbins inszenierte dieses auf einer wahren Geschichte beruhende Geschehen nüchtern und ohne Larmoyanz und konnte sich dabei auf zwei ausgezeichnete Schauspieler verlassen. Susan Sarandon als Schwester Helen Prejean bildet in "Dead Man Walking" das emotionale Zentrum. Für ihr beeindruckendes Spiel wurde sie mit einem Oscar ausgezeichnet.

Foto: Pandora

Darsteller
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Peter Sarsgaard
Lesermeinung
R. Lee Ermey
Lesermeinung
Schauspieler Sean Penn.
Sean Penn
Lesermeinung
Sehr engagiert: Susan Sarandon.
Susan Sarandon
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS