Dein unbekannter Bruder

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • DDR (1981)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1981
Produktionsland
DDR
Regie
Kamera
Schnitt
Hamburg 1935. Der Antifaschist Arnold Clasen wird aus dem KZ entlassen und schließt sich in Hamburg erneut einer Widerstandsgruppe an. Da er überwacht wird, lebt er unauffällig und meidet den Kontakt mit den Genossen. Nachmittags und abends geht er seiner Arbeit als Filmvorführer in den Orion-Lichtspielen nach, und manchmal trifft er sich mit Renate, die er liebt. Sie stammt aus einer gutbürgerlichen Familie, teilt aber seine politische Haltung. Aber die Isolation macht Arnold zu schaffen. Er sucht die Freundschaft zu seinem neuen Verbindungsmann Walter. Er möchte jemandem vertrauen, aber die Angst ist zu groß. Zu der Gefahr, sich nach außen durch ein unbedachtes Wort zu verraten, kommen Verluste in den eigenen Reihen. Es gibt Verhaftungen in der Gruppe, und Arnold schöpft Verdacht, dass Walter der Verräter ist. In der Hoffnung, den Teufelskreis aus Mißtrauen und Angst endlich zu durchbrechen, vertaut Arnold sich ihm an. Aber sein Verdacht bestätigt sich: Walter ist ein Spitzel.
Darsteller
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Brunetti (Uwe Kokisch) kommt mit seinen Ermittlungen nicht so richtig voran.
Uwe Kockisch
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS