Sophia (Gianna Jun) und Nina (BingBing Li, r.)
wollen ihre Freundschaft für die Ewigkeit festigen

Der Seidenfächer

KINOSTART: 28.06.2012 • Drama • China, USA (2011) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Snow Flower and the Secret Fan
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
China, USA
Budget
134.005 USD
Einspielergebnis
1.332.231 USD
Laufzeit
104 Minuten
Regie

Im 19. Jahrhundert durchleben zwei chinesische Mädchen, die am gleichen Tag geboren wurden, das gleiche Schicksal: Als Siebenjährige werden ihre Füße abgebunden, damit sie später sogenannte Lotusfüße – ein kurioses Schönheitsideal der Zeit – und damit einen Mann bekommen. Die beiden lernen sich als Schülerinnen der Laotongs, Schwestern im Geiste, kennen und werden als junge Frauen in die Ehe geschickt. Ihre Beziehung findet zwar offiziell ein Ende, doch die beiden kommunizieren fortan in einer Geheimschrift, versteckt in den Falten eines Seidenfächers. In der heutigen Zeit indes versuchen zwei Nachfahren der Laotongs, ihre einstige Kinderfreundschaft über alle Konventionen hinweg ebenso krampfhaft fortzuführen ...

Regisseur Wayne Wang hat einst durchaus mit filmischen Leistungen wie etwa "Smoke - Raucher unter sich" durchaus überzeugen können. Doch Mit diesem Mix zweier ähnlicher Geschichten erzeugt er leider nur eines: Langeweile. Hier will der Funke einfach nicht überspringen, zu distanziert bleiben die Figuren, zu lethargisch die Dramaturgie, zu öde die filmische Inszenierung. Was eine faszinierende Abhandlung über die Herrschaft des Mannes über die Frau hätte werden können, entpuppt sich als seelenloses Dahingeplätscher. Da nützt auch der überaus überraschende Gastauftritt von Hugh Jackman nichts.

Foto: Senator

Darsteller

Ein dämonischer Sympath: Hugh Jackman.
Hugh Jackman
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung