Eine Frage der Ehre

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Frankreich/Italien (1966) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Question D'honneur
Produktionsdatum
1966
Produktionsland
Frankreich/Italien
Laufzeit
110 Minuten
Der sardische Kleinbauer Efisio Mulas (Ugo Tognazzi) steckt in der Klemme: Im Rahmen einer Generalamnestie kommt die temperamentvolle Domenicangela (Nicoletta Machiavelli) wieder auf freien Fuß. Sie wurde für eine Attacke auf ihn verurteilt, die sie begangen hatte, weil er sie angeblich sexuell belästigt hat. Nun fürchtet der unschuldige Efisio, dass Domenicangelas Brüder ihn zu einer Ehe mit ihrer rabiaten Schwester zwingen werden. Seine Einstellung ändert sich allerdings sehr schnell, als er die junge Frau erstmals wiedersieht: Domenicangela ist zu einer bezaubernden Dame herangereift. Nur zu gerne würde er sie zur Frau nehmen. Ausgerechnet am Tag seiner Hochzeit erreicht ihn jedoch eine Hiobsbotschaft: Man verdächtigt Efisio eines Mordes, die Beweise wiegen schwer. Notgedrungen ergreift er die Flucht und taucht im fernen Mailand unter. Tatsächlich fiel sein vermeintliches Opfer einer seit Generationen währenden Fehde zweier Großfamilien zum Opfer. Der Neffe des Toten, Efisios Patenonkel Don Leandro Sanna (Bernard Blier), besucht den Flüchtigen eines Tages im Exil und schlägt ihm ein Geschäft vor: Efisio soll in geheimer Mission nach Sardinien reisen, um für den Onkel ein Mitglied der gegnerischen Familie Porcu zu erschießen. Als Gegenleistung will Leandro dafür sorgen, dass die Anklage gegen ihn mit einem Freispruch endet. In seiner Not lässt der arme Kerl sich auf den Deal ein. Doch kaum in seinem Dorf angekommen, packt ihn die Sehnsucht nach seiner Frau. Den Mord begeht ein anderer. Dennoch wird die Anklage gegen ihn fallen gelassen. Überglücklich kehrt Efisio nach Hause zurück. Dort erwartet ihn jedoch eine neue Schreckensnachricht: Domenicangela ist schwanger. Und da niemand von seinem heimlichen Besuch wissen darf, hält man sie für eine Ehebrecherin. Der Druck auf Efisio wird immer größer, denn nach Ansicht der Dorfbewohner gibt es nur eine Möglichkeit, seine Ehre wiederherzustellen: Domenicangela muss sterben.

Darsteller

Ugo Tognazzi
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung