Als Madame Ben Barka hat Patience Portefeux (Isabelle Huppert) in der Pariser Drogenszene das Sagen. Da können die Machos nur demütig den Kopf senken.
Was macht eine unscheinbare Frau mit einem Lieferwagen voller Haschisch? Sie zieht ein großes Geschäft auf! "Eine Frau mit berauschenden Talenten" erzählt, wie das klappt.

Eine Frau mit berauschenden Talenten

KINOSTART: 08.10.2020 • Komödie • F (2020) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La Daronne
Produktionsdatum
2020
Produktionsland
F
Laufzeit
106 Minuten

Filmkritik

Die Alte hat das Sagen
Von Andreas Fischer

Isabelle Huppert ist "Eine Frau mit berauschenden Talenten" und mischt mit feiner Komik die Pariser Drogenszene auf.

Weder die Räuber noch die Gendarmen sind darauf vorbereitet: Da übernimmt doch tatsächlich eine unbekannte Frau die Haschischszene in Paris. Alsbald "la daronne" getauft, wie "Eine Frau mit berauschenden Talenten" im Original heißt, mischt sie mit zierlicher Statur und weiblicher Finesse die knallharte Männerdomäne auf, lässt rassistische Brutalo-Flics ins Leere laufen und macht den maghrebinischen Dealern Ansagen, die sie sich nicht zu widersprechen getrauen.

"Daronne" kann sowohl "Mutter" als auch "Alte" bedeuten. Patience Portefeux (Isabelle Huppert) ist beides. Die Alte hat das Sagen. Punkt. Alles, was sie in der turbulenten Gangsterfarce tut, geschieht aber aus einem Mutterinstinkt heraus. Die Karriereoption Drogenbaronin eröffnet sich der unterbezahlten Arabisch-Dolmetscherin zufällig. Patience übersetzt für die Polizei abgehörte Telefonate. Sie sitzt im Drogendezernat an der Quelle und weiß, wo es den besten Stoff gibt. Dennoch ist es nicht das Streben nach Reichtum, das Patience die Seiten des Gesetzes wechseln lässt. Es sind altruistische Motive, die sie zur meistgesuchten Gangsterbraut von Paris machen: Sie will ihrer Mutter (Liliane Rovère) weiter den Pflegeplatz im Altersheim bezahlen können, damit sie nicht wie Sperrmüll auf der Straße landet, und den Sohn der Pflegerin vor der Verhaftung schützen.

Aber wenn sie schon mal an eine Tonne feinsten Stoff kommt, dann kann sie doch auch gleich ein Geschäft draus machen. Mit ihrem Job hat Patience ohnehin Probleme: "Ich übersetze Mitschnitte von kleinen Gangstern, die wegen drei Gramm in den Knast wandern, wo sie islamisiert werden", schimpft sie. Auch der Rest ihres Lebens war zuletzt nicht sorgenfrei. Der Gatte starb vor Jahrzehnten und hinterließ ihr nichts außer einen Haufen Steuerschulden. Die an Alzheimer erkrankte Mutter sagt ihr ins Gesicht, ein fünf Kilogramm schweres Monsterbaby von extremer Hässlichkeit gewesen zu sein. Und Madame Fo (Nadja Nguyen), die Hausverwalterin, will auch endlich ihr Geld, weil: "Vom Reden wird der Reis nicht gar." Also wirft Patience Djellaba, Kopftuch und jede Menge Bling-Bling über, holt einen ausrangierten Drogenspürhund aus dem Tierheim und krempelt ihr Leben komplett um. Es ist schließlich nie zu spät, endlich den eigenen Weg zu gehen. Auch, wenn der ziemlich riskant ist.

Spitzzüngige Dialoge, ein Hang zur Übertreibung, aber auch leise Momente und nachdenkliche Töne – "Eine Frau mit berauschenden Talenten" ist typisch französisches Unterhaltungskino. Und dann wird die Titelheldin auch noch von Isabelle Huppert gespielt, die, man vergisst das leicht angesichts ihrer großen dramatischen Rollen für Michael Haneke, Claude Chabrol und Paul Verhoeven, eine begnadete Komödiantin ist. Keine, die auf den Putz haut, sondern eine von innen leuchtende Frau, die mit sich mit spöttisch verzogenen Mundwinkeln in ein Leben stürzt, das eigentlich ziemlich aus den Fugen geraten ist, ihr aber plötzlich eine unverhoffte Chance bietet. Ein bisschen zu nett, ein bisschen zu harmlos, mag dem Film der letzte Biss fehlen. Spannend ist die Geschichte einer Frau, die spät lernt, was sie will, aber dann unbeirrt ihren Weg geht, allemal.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS