Maria (Melina Mercouri) und Paul (Peter Finch)
haben sich auseinander gelebt
Maria (Melina Mercouri) und Paul (Peter Finch)
haben sich auseinander gelebt

Halb elf in einer Sommernacht

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • USA, Spanien (1966)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
10:30 P.M. Summer
Produktionsdatum
1966
Produktionsland
USA, Spanien
Regie
Kamera

Eine verregnete Sommernacht in Spanien. Das Ehepaar Maria und Paul reist mit seiner Tochter und der gemeinsamen Freundin Claire durch das Land. Während sich Maria mehr und mehr dem Alkohol hingibt und sie um ihre ehemals liebevolle Ehe trauert, entflammt zwischen Paul und Claire eine starke sexuelle Begierde. Der starke Regen zwingt die Reisegruppe zu einer Übernachtung in einem kleinen Dorf nördlich von Madrid. In diesem Dorf hat ein junger Bauer seine Frau und deren Liebhaber getötet und wird nun von den Bewohnern und der Polizei gejagt. Als Maria den Mörder auf einem der Dächer entdeckt, beschließt sie, ihm zu helfen. Dies hat schreckliche Auswirkung auf die Leben aller Beteiligten ...

Eines der wenigen Dramen des Thriller- und Krimi-Spezialisten Jules Dassin, der hier zum vierten Mal mit seiner Ehefrau Melina Mercouri zusammenarbeitete. Dassin, der sein Werk stilgerecht im Ambiente der Sechzigerjahre inszenierte, verfilmte ein Drehbuch, das er zusammen mit der französischen Schriftstellerin und Regisseurin Marguerite Duras (1914-1996, "Der Liebhaber", "Hiroshima mon amour") verfasst hatte. Seinerzeit in den Kinos ein Flop, gehört "Half elf in einer Sommernacht" zu den am meisten unterschätzten Werkes Dassins. Getragen wird der Film von der herausragenden darstellerischen Leistungen: Mercouris gibt die alkoholabhängige Maria mit Inbrunst, Peter Finch glänzt als Ehemann auf Abwegen und die wunderbare Romy Schneider verkörpert gekonnt die junge Claire. Unvergessen bleibt das Mienenspiel Mercouris, als sie ihren Mann und Claire beim Liebesspiel beobachtet.

Foto: Universum

Darsteller
Melina Mercouri
Lesermeinung
Peter Finch
Lesermeinung
Romy Schneider
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS