Im Zentrum der Hölle

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychothriller • USA (1987)
Lesermeinung
Originaltitel
Hollow Point
Produktionsdatum
1987
Produktionsland
USA
Nachts auf den Straßen von Los Angeles. Mitten auf dem Highway wird Susans Wagen von einem anderen Fahrzeug gerammt. Die Therapeutin hat gerade noch Zeit, das Gesicht des Fahrers zu erkennen, bevor er in der Dunkelheit verschwindet. Von der Polizei erfährt Susan, dass die Insassen des Fluchtfahrzeugs einen Lebensmittelladen überfallen und drei Menschen ermordet haben. Mit ihrer Aussage nun hofft Lieutenant Tyrell, den lang gesuchten Killer Reeves, den Susan hinter dem Steuer erkannt hat, endlich dingfest machen zu können. Entsetzt muss Susan vor Gericht jedoch miterleben, wie die Anklage gegen den Mörder aus Mangel an Beweisen fallengelassen wird. Reeves wird wieder auf freien Fuß gesetzt und sinnt nun auf teuflische Rache. Mit Drohanrufen und Einbrüchen beginnt er, systematisch Susans Berufs- und Privatleben zu stören und treibt die verunsicherte Frau langsam in den Wahnsinn...

Die sadistische Jagd eines Killers auf die einzige Zeugin der Anklage steht im Mittelpunkt dieses professionell in Szene gesetzten Krimis, der mit albtraumhafter Spannung den Einbruch des Grauens in eine bürgerliche Existenz beschreibt. Die Selbstbewaffnung der Protagonistin, so konstatiert der Regisseur in seinem Film mit warnendem Blick auf den frei zugänglichen amerikanischen Waffenmarkt, führt dabei lediglich zu unkontrollierbaren Kurzschlussreaktionen und unnötigem Blutvergießen: Für das Krimigenre eine eher ungewöhnliche Botschaft, die Regisseur Green seinem Publikum hier nahe bringt. Verkaufen Filme wie "Ein Mann sieht Rot" doch - zumeist erfolgreich - eine gegenteilige Moral.

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS