Ergreift selbst Initiative: Liesbeth Kamerling als
Emma

In einer stillen Nacht

KINOSTART: 16.09.2004 • Psychothriller • Niederlande (2004) • 82 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stille Nacht
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Niederlande
Laufzeit
82 Minuten
Music
Kamera

Bereits seit zwei Jahren treibt ein Serienvergewaltiger sein Unwesen in jenem Wald, der auf dem Weg zum Studentenwohnheim der Universität liegt. Er legt sich im Dunkeln auf die Lauer, überfällt und vergewaltigt seine Opfer. Einige Studentinnen wollen nicht einfach nur zusehen, als die Polizei nichts unternimmt. Deshalb ergreifen sie unter der Führung der resoluten Emma die Initiative und schützen sich gegenseitig. Doch als eine von ihnen dennoch vergewaltigt wird, stellen sie selbst Nachforschungen an. Mehrere Verdächtige geraten in ihr Visier. Bis sie schließlich vermuten, den Täter überführen zu können. Doch ihr Detektivspiel endet blutig ...

Die Niederländerin Ineke Houtman drehte einen düsteren Thriller, der mit einer geschickt konstruierten Rahmenhandlung - eine der Studentinnen offenbart sich einem Psychologen - den Zuschauer von Beginn in die finstere Atmosphäre zieht und am Ende die eigenmächtige Polizeiarbeit mehr als in Frage stellt. Ineke Houtman war bis dahin eher mit äußerst einfühlsam erzählten Kinderfilmen wie "Madelief" und "Polleke" positiv aufgefallen.

Foto: ZDF/Sander Snoep

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS