Im Bett gefällt es mir am besten! Meg Ryan als Frannie

In the Cut

KINOSTART: 30.09.2004 • Thriller • USA, Australien (2003) • 119 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In the Cut
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA, Australien
Budget
12.000.000 USD
Einspielergebnis
23 USD
Laufzeit
119 Minuten
Regie

Literaturprofessorin Frannie durchlebt gerade eine Sinneskrise, da werden in ihrer direkten Nachbarschaft Frauen auf die brutalste Art und Weise ermordet. So lernt sie den ermittelnden Polizisten kennen, mit dem sie bald eine heftige sexuelle Affäre beginnt. Doch mehr und mehr verstärkt sich ihr Verdacht, dass der melancholische Cop selbst der Täter sein könnte...

Frauenfilmerin Jane Campion liefert diesmal einen ungewöhnlichen Serienkiller-Thriller. Hauptdarstellerin Meg Ryan beweist hier Mut zur exibitionistischen Hässlichkeit. So sorgten jene expliziten Sex-Szenen denn auch eher für helle Aufregung als die lahm erzählte und nur selten fesselnde Thriller-Story. Warum der Film allerdings erst im September 2004 in die deutschen Kinos kam, bleibt unklar.

Foto: Senator

Darsteller

Vom Teenie-Star zum etablierten Darsteller: Kevin Bacon
Kevin Bacon
Lesermeinung
Spielt gern in Independent-Produktionen: Mark Ruffalo.
Mark Ruffalo
Lesermeinung
Wurde durch "Harry und Sally" weltbekannt: Meg Ryan.
Meg Ryan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung