Hört Böses von oben: Rose Byrne

Insidious

KINOSTART: 21.07.2011 • Horror • USA (2010) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Insidious
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA
Budget
1.500.000 USD
Einspielergebnis
97.009.150 USD
Laufzeit
103 Minuten

Zunächst ist die Familie von Lehrer Josh glücklich, ein neues Heim gefunden zu haben. Doch schnell trüben seltsame Vorkommnisse das Glück. Den Eltern von drei Kindern wird bald klar, dass es wohl ein fieser Dämon auf die Kinder abgesehen hat. Und tatsächlich fällt Sohn Dalton nach einen überaus mysteriösen Unfall ins Koma. Als die Familie das Haus verlässt und in eine andere Bleibe zieht, hören die Attacken aber nicht auf ...

Regisseur James Wan und Drehbuchautor Leigh Whannell gelang einst mit dem sadistischen Horrorthriller "Saw" ein überraschender Kassenknüller. Jetzt legen sie eine Geistergeschichte nach, die kaum ein Klischee auslässt. Auch wenn offensichtlich ist, dass die Filmemacher die Klassiker gesehen haben, will der Funke bei dieser Geister-Mär nicht wirklich überspringen. Zu sehr ist das Ganze in Klischees gefangen, um am Ende mit einer Überraschung aufzuwarten, die für den Kenner eigentlich keine ist. So langweilt man sich durch den hohlen Streifen, der lediglich in wenigen Momenten zu gruseln versteht.

Foto: Wild Bunch (Central)

Darsteller
Barbara Hershey
Lesermeinung
Patrick Wilson
Lesermeinung
Hübsch und erfolgreich: Rose Byrne
Rose Byrne
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS