Jene ihre Begegnungen

KINOSTART: 01.01.1970 • Literaturverfilmung • Italien (2005)
Lesermeinung
Originaltitel
Quei loro incontri
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Italien
In fünf Szenen rezitieren Schauspieler-Paare an verschiedenen Orten in italienischen Landschaften die fünf letzten der 27 "Dialoghi con Leucò" (Gespräche mit Leuko) von Cesare Pavese. Es sind Zwiegespräche zwischen Göttern, Heroen und Nymphen aus der griechischen Mythologie - den Unsterblichen, Schicksalslosen, die das Treiben der Sterblichen in ihrer Schicksalsgebundenheit betrachten. Schon 1978 übertrugen die Filmemacher Jean-Marie Straub und Danièle Huillet Texte des italienischen Schriftstellers Cesare Pavese (1908 - 1950) in das Medium Film ("Von der Wolke zum Widerstand") und versuchten, aus dem bereits von Pavese rekonstruierten und neuinterpretierten antiken Stoff Sinn für die Gegenwart zu gewinnen. Während der frühere Film vor allem vom Gegensatz göttlichen Daseins und menschlicher Existenz handelte, geht es in den fünf Gesprächen in "Jene ihre Begegnungen" um die von den Menschen nach der Sintflut verwirklichte neue Ordnung. In brillant fotografierten Bildern wird eine Welt erfahrbar, in der Wesen und Dinge gleichermaßen zu einer beseelten Einheit verschmelzen, und Paveses mythische Weltsicht, die schon in den 1940er Jahren die drohende ökologische Katastrophe unserer Tage voraussah, wird in die Gegenwart geholt. "Jene ihre Begegnungen" wurde bei den Filmfestspielen in Venedig 2006 uraufgeführt. Die Erstausstrahlung ist die Fortsetzung einer langen 3sat-Tradition mit Werken der Filmemacher Jean-Marie Straub, geboren 1933, und Danièle Huillet (1936 - 2006), die seit den 1960er Jahren im europäischen Autorenfilm mit ihrem kompromisslosen, avantgardistischen Gesamtwerk einen einzigartigen Ruf besitzen. Mit diesem Film endete die über 40-jährige Zusammenarbeit der beiden Filmautoren. Danièle Huillet starb einen Monat nach der Premiere des Films am 9. Oktober 2006 im Alter von 70 Jahren in Paris.

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung