Warum lässt du mich nicht näher ran? Rainer Werner
Fassbinder und Hanna Schygulla

Katzelmacher

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Deutschland (1969) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Katzelmacher
Produktionsdatum
1969
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
88 Minuten
Schnitt

Marie ist das Mädchen von Erich. Paul schläft mit Helga, Elisabeth mit Peter. Rosy treibt es mit Franz und lässt sich dafür von ihm bezahlen: Sie sind eine Gruppe junger Leute, die in tristen Hinterhöfen in einem Münchner Vorort leben - ohne Illusionen, ohne Hoffnungen. Das labile Gleichgewicht ihrer Beziehungen geht verloren, als der Grieche Jorgos ankommt, ein Gastarbeiter. Er versteht die deutsche Sprache nicht, spürt aber den aggressiven Fremdenhass, der ihm von den Männern entgegenschlägt, vor allem, weil sein Charme und seine Schüchternheit anziehend auf die Mädchen wirkt. Die vier Männer schlagen Jorgos eines Tages zusammen, damit er verschwindet. Doch Elisabeth will ihn als Mieter, den sie ausbeutet, behalten, und Marie empfindet sogar mehr als Sympathie für den Fremden ...

Auf einem Stück des antiteaters basierende Studie einer Gruppe von jungen Leuten, deren gelangweiltes Zusammensein durch einen griechischen Gastarbeiter durchbrochen wird. Die Abneigung (Sexualneid usw.) gegen den Ausländer schlägt schon bald in Gewalt um. Gerade wegen der abstrakt und leblos wirkenden Inszenierung erzielt der Film eine beängstigende Dichte, lässt aber technisch einiges zu wünschen übrig.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Rainer Werner Fassbinder machte sie zum Star: Hanna Schygulla (hier im Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Hanna Schygulla
Lesermeinung
Irm Hermann in "Händler der vier Jahreszeiten"
Irm Hermann
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS