Musizierend unterwegs im Dorf: die modernen Volksmusiker von "Kofelgschroa".

Kofelgschroa. Frei. Sein. Wollen.

KINOSTART: 07.08.2014 • Dokumentarfilm • Deutschland (2014) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Kofelgschroa. Frei. Sein. Wollen
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
91 Minuten

Kofelgschroa aus Oberammergau, das sind Matthias Meichelböck - Tenorhorn, Martin von Mücke - Helikontuba, Michael von Mücke - Flügelhorn und Gitarre, Maxi Pongratz - Akkordeon.

Irgendwann im Jahr 2007 als "Kofelmusik" gegründet und nach dem Oberammergauer Hausberg, dem Kofel, benannt, spielten die vier mittlerweile Mittzwanziger eher traditionelle Volksmusik. Zu ihrem Vergnügen, für sich selbst und auf Festen und Feiern. Erst nach und nach wurde ihre Musik immer eigensinniger und so kam das "Gschroa" (Geschrei) in den Namen der Band.

2013 erhielten Kofelgschroa den "Förderpreis für Musik der Stadt München". Die eigenwillige wie zurückhaltende Band aus Oberbayern begeistert mittlerweile Land auf und Land ab in bundesweiten Konzerten mit ihrer "handgemachten" Musik zwischen verträumtem Moll und verspieltem Dur ...

Ringen um Stil

Die aus Innsbruck stammende Filmemacherin Barbara Weber hat die eigentümlich anmutende Mundart-Band über sechs Jahre lang mit der Kamera begleitet. Der Bogen spannt sich dabei von der Anfangszeit, dem Ringen um Stil und Ausrichtung der Band, über die ersten Konzerten bis hin zum langersehnten Debütalbum "Kofelgschroa", das 2012 erschien, und mit dem das Quartett seitdem durch Deutschland tourt.

"Kofelgschroa. Frei. Sein. Wollen." ist jedoch nicht nur ein vielschichtiges Porträt der Band und ihrer Protagonisten, sondern ein druchaus gelungenes Langzeitporträt einer Freundschaft, die Höhen und Tiefen erfolgreich überstanden hat.

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Eva Röse beim Filmfestival in Stockholm.
Eva Röse
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung