Kommissar Beck

KINOSTART: 12.12.2001 • Kriminalfilm • Schweden (2001) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Beck 11 - Kartellen
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
87 Minuten
Eine junge Asiatin wird tot aus dem Hafenbecken von Stockholm gezogen. Vieles deutet darauf hin, dass sie als Prostituierte gearbeitet hat. Ihre Identiät kann zunächst nicht ermittelt werden. Kurz darauf wird auf der kleinen Stockholmer Insel Vänso der Rentner Erik Johannesson (Lars-Erik Friberg) ermordet aufgefunden, dessen kleines Bauernhaus systematisch durchwühlt wurde. Kommissar Beck recherchiert parallel in zwei Fällen. Um das angespannte Verhältnis von Gunvald Larsson und Alice Levander zu entschärfen, teilt der die Ermittlungen unter den beiden auf. Alice versucht den Mord an Johannesson zu klären, während Gunvald versucht, den Prostituierten-Mörder zu finden. Er schaltet Sven Adolfsson , einen Kollegen und Freund von der Sitte ein, der an der Tätowierung der Toten erkennen kann, dass es sich um eine Thailänderin handeln muss. Unterdessen geht Alice der Spur zweier Jugendlicher nach, die am Tag des Mordes mit Johannesson gesehen worden waren: Er hatte ihnen bei einer Autopanne geholfen. Alice gibt beide in die Fahndung und wird fündig: Bei dem Versuch von Tanya und Jacob, an einer Tankstelle ein Auto zu stehlen, werden sie gestellt. Während Alice die Jugendlichen verhört, finden Gunvald und Sven in einem Archiv einer Internet-Kontakt-Agentur einen Hinweis auf die Tote im Wasser. Als bei einer erneuten Sichtung der sichergestellten Sachen aus dem Johannessons Haus eine VHS-Kassette mit Amateur-Pornomaterial gefunden wird, stellt sich heraus, dass ein Zusammenhang zwischen den beiden Mordfällen besteht. Bei dem Mädchen auf dem Videoband handelt es sich um die Tote aus dem Hafenbecken ...

Darsteller

Literat, Schöngeist, Schauspieler: Hanns Zischler,
hier als Kommissar in dem Krimi "Hinter blinden
Fenstern"
Hanns Zischler
Lesermeinung
Beck (Peter Haber) muss den Mord an seiner Chefin aufklären.
Peter Haber
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung