Ben (Ben Foster) fühlt sich zu Sylvia (Rebekah 
Johnson) hingezogen

Liberty Heights

KINOSTART: 05.10.2000 • Drama • USA (1999) • 127 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Liberty Heights
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
USA
Laufzeit
127 Minuten
Schnitt

Das Baltimore des Jahres 1954 ist geprägt vom aufkommenden Wohlstand und dem damit verbundenen Auto- und TV-Kult. Während sich die Jugend mit Rock-'n'-Roll und wilden Partys die Zeit vertreibt, sorgt die gesellschaftliche Gleichstellung von Schwarzen etwa in Form der gerichtlichen Aufhebung der Rassentrennung an Schulen für einiges Chaos. Die beiden Söhne der jüdische Familie Kurtzman machen in dieser Zeit unterschiedliche Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht. Ben ist fasziniert von einer schwarzen Mitschülerin und knüpft schließlich zarte Bande. Derweil hat es seinem älteren Bruder Van eine protestantische Schönheit angetan. Doch die ist bereits vergeben. Richtig heikel wird es, als der Familienvater, ein Klein-Gauner, in den Knast soll...

Nach seiner sogenannten "Baltimore-Trilogie" ("Diner", "Tin Men - Zwei haarsträubende Rivalen" und "Avalon") taucht Filmemacher Barry Levinson erneut in seine Heimatstadt Baltimore ein. Der mit autobiographischen Episoden angereicherte Film schildert gekonnt eine vergangene Zeit und zeigt mit ironischem Blick eine Bestandsaufnahme des jüdischen Lebens in den Fünfzigern. Viele Details lassen die Zeit - geprägt von gegenseitigen Vorurteilen der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen - noch einmal eindrucksvoll aufleben.

Darsteller
Als "Der Pianist" mit dem Oscar gekrönt: Adrien Brody
Adrien Brody
Lesermeinung
Seit "Cheers" bei einem breiten Publikum bekannt: Bebe Neuwirth.
Bebe Neuwirth
Lesermeinung
Ben Foster
Lesermeinung
Wurde als Charlie Eppes in "Numb3rs - Die Logik des Verbrechens" bekannt: David Krumholtz.
David Krumholtz
Lesermeinung
Erfolg als Engel: Misha Collins
Misha Collins
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS