Die frühreife Lili verbringt die Ferien mit ihren Eltern an der Atlantikküste. Doch der Campingurlaub ist für die 14jährige eine Qual. Als sie am Abend mit ihrem Bruder in eine Disco ausgeht, läßt sie sich auf einen Flirt mit einem 40jährigen Playboy ein. Sie folgt ihm in sein Hotelzimmer, macht dann aber im letzten Moment einen Rückzieher. Maurice ist genervt von ihren Launen und setzt sie am frühen Morgen wieder am Campingplatz ab. Die nächsten Tage verbringt sie zwischen Langeweile und Ehestreit ihrer Eltern am Strand; gleichzeitig ist sie auf der Suche nach einem ersten Liebhaber, doch die Suche gestaltet sich als schwierig, da sie selbst noch nicht so genau weiß, was sie will.

Der reißerische deutsche Titel führt den Zuschauer auf die falsche Fährte. Der Regisseurin geht es in keiner Weise darum, erotische Alt-Männer-Phantasien, angeregt durch eine Lolita-Figur, voyeuristisch auszuschlachten. Catherine Breillat ist eine einfühlsame Geschichte um erste Liebe und Sexualität gelungen.Breillat, geboren 1948, ist nicht nur Regisseurin, Roman- und Drehbuchautorin. So schrieb sie das Drehbuch für Maurice Pialats "Police". "Lolita '90 war ihr erster größerer Filmerfolg.