Ma Folie

KINOSTART: 21.07.2016 • Thriller • Österreich / Frankreich (2015) • 227 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Feng ai
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Österreich / Frankreich
Laufzeit
227 Minuten

Hanna (Alice Dwyer) ist bis über beide Ohren in Yann (Sabin Tambrea) verliebt. Kurze künstlerische Videobotschaften, sogenannte Lettres filmèes, lassen Hanna immer wissen, was Yann für sie empfindet. Und sie liebt seine kleinen Zuneigungsbekundungen fast ebenso wie ihn selbst.

Aber die Lettres filmèes scheinen für Yann eine ganz andere Bedeutung zu haben und schon bald zeigt sich eine brennende Eifersucht im Verhalten des jungen Mannes. Er vertraut Hanna nicht.

Bevor sie sich versieht, werden seine filmischen Liebesbriefe zunehmend bedrohlicher. Die anfänglich überschwänglichen Gefühle verebben, und die junge Frau findet sich bald in einem gefährlichen Verwirrspiel wieder, bei dem sie nicht mehr zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden kann.

Spannender Autorenfilm

Regisseurin und Drehbuchautorin Andrina Mracnikar schloss 2010 das Studium der Regie und Buch & Dramaturgie an der Filmakademie der österreichischen Kino-Ikone Michael Haneke ab, nachdem sie bereits in der slowenischen Hauptstadt Ljubijana ihr Filmstudium beendet hatte.

Mit "Ma Folie" legt die gebürtige Österreicherin ihr Spielfilm-Debüt ab und inszeniert einen packenden Psychothriller, der auf eine komplexe Erzählstruktur und beklemmende Bilder setzt.

Mracnikar erzählt die Geschichte mit viel medialem und technischem Geschick und lässt die Zuschauer in die emotionale Welt der Protagonisten eintauchen, die großartig durch die Schauspieler Alice Dwyer ("3 Zimmer, Küche, Bad") und Sabrin Tambrea ("LUDWIG II.") verkörpert werden.

Darsteller
Alice Dwyer in "Meine böse Freundin"
Alice Dwyer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS