Neue Freunde: Ingo Matschenz und Andreas Schmidt

Neandertal

KINOSTART: 24.04.2008 • Drama • Deutschland (2006) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Neandertal
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
102 Minuten

Durch seine Neurodermitis hat es der 17-jährige Guido nicht gerade leicht. Manchmal erhält er sogar einen derartig starken Schub, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Doch mittlerweile hat er das Alter erreicht, in dem er auch sein Umfeld hinterfragt und nach möglichen psychischen Gründen seiner Krankheit sucht. Schnell macht er die Lebenslügen seiner Eltern ausfindig und flieht in die WGs seines älteren Bruders. Hier hängt er sich an den charismatischen aber völlig rücksichtlosen Rudi, der ohne Ziel in den Tag hinein lebt...

Das Debüt der Filmemacher Ingo Haeb und Jan-Christoph Glaser überzeugt weniger durch die TV-mäßige Inszenierung als durch die guten Darsteller – allen voran Ingo Matschenz und Andreas Schmidt. Die Thematik ist relativ schwerer Stoff, zumal mit der widerlichen Seite der Krankheit hier unter anderem in Traumsequenzen ziemlich kokettiert wird. Dies war wohl auch der Grund, dass der Film längere Zeit auf Eis lag und nicht in die Kinos kam.

Foto: Farbfilm (Barnsteiner)/Tom Trabow

Darsteller

Ein Gesicht, das man kennt: Andreas Schmidt in "Sommer vorm Balkon".
Andreas Schmidt
Lesermeinung
Fabian Hinrichs
Lesermeinung
Jacob Matschenz
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS