Macht seine Sache gut: Sir John Gielgud als
Prospero
Macht seine Sache gut: Sir John Gielgud als
Prospero

Prosperos Bücher

KINOSTART: 01.01.1970 • Literaturverfilmung • Großbritannien, Frankreich, Italien, Niederlande (1991)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Prospero's Books
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
Großbritannien, Frankreich, Italien, Niederlande
Kamera
Schnitt
Einen wahren Bildersturm entfachte der britische Regisseur Peter Greenaway, als er William Shakespeares letztes Drama "Der Sturm" zur Grundlage seines bisher ehrgeizigsten Projektes machte: Eine visuelle Komposition, in der John Gielgud gleichzeitig Shakespeare und Prospero spielt.

Aus dem Theaterstück wurde das sehr Greenaway'sche Kino-Ereignis: Ein umstrittenes wie faszinierendes Meisterwerk, mit dem großen Sir John Gielgud in der Hauptrolle, opulenten Bildern und wiederum Musik von Michael Nyman. Greenaway drehte seinerzeit in der neuen HDTV-Technologie, die mehr Räumlicheit bietet, was aber nur mit speziellen Bildschirmen gesehen werden kann. Das Ganze ist nicht gerade leicht verständlich, aber für Fans ein Genuss.

Darsteller
John Gielgud
Lesermeinung
Schauspieler Mark Rylance.
Mark Rylance
Lesermeinung
Darsteller, Regisseur, Autor: Michel Blanc
Michel Blanc
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS