Alles sehr kompliziert mit diesen Männern: Wadeck 
Stanczak und Juliette Binoche  

Rendez-Vous

KINOSTART: 15.05.1985 • Drama • Frankreich (1985) • 82 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Rendez-Vous
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
82 Minuten
Nina will unbedingt als Schauspielerin Karriere machen. Sie zieht nach Paris und lernt bei der Wohnungssuche den Makler Paulot kennen, in dessen Wohngemeinschaft sie vorübergehend einzieht. Dort lebt auch der forsche Quentin, der nicht lange wartet, Nina massiv zu bedrängen. Schließlich droht er ihr sogar mit Selbstmord und hat Erfolg damit. Nina und Quentin besuchen eine Nachtbar, wo Quentin in einer Sex-Live-Show brilliert. Inzwischen hat Paulot nicht nur eine Wohnung für Nina gefunden, er ist auch in Liebe zu ihr entbrannt. Der nicht ausbleibende Zoff eskaliert: Quentin begeht tatsächlich Selbstmord. Nina stürzt in eine tiefe Krise. Dann bekommt sie ein gutes Rollenangebot...

Das Psychogramm einer jungen Frau in unübersichtlichen Beziehungskisten. Regisseur Téchiné ist wieder einmal sehr darauf bedacht, sein arg konstruiert wirkendes Drama auf Tiefsinn zu trimmen.

Darsteller
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS