Rosamunde Pilcher

KINOSTART: 02.10.2005 • Melodram • Deutschland/Österreich (2005) • 86 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Rosamunde Pilcher: Über den Wolken
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Laufzeit
86 Minuten
Regie
Die junge Töpferin Anne Carter steht kurz vor der Hochzeit mit Roderick Brookland, dem Geschäftsführer einer großen Teehandelsgesellschaft. Der Patriarch der Firma, Paul Appelton, hatte sich vor Jahren mit seinem Sohn Clark wegen dessen innovativer Geschäftsführung überworfen. Danach hatte Clark seine Heimat verlassen und nie wieder etwas von sich hören lassen. Inzwischen hat Paul die Hoffnung aufgegeben, seinen Sohn je wieder zu sehen und überschreibt Roderick den Familienbesitz. Die Tinte auf dem Übergabevertrag ist noch nicht getrocknet - da kehrt Clark Appelton zurück. Er hat inzwischen erfolgreich sein eigenes Unternehmen aufgebaut und will sich mit seinem Vater aussöhnen. Aber vor allem will er seine große Liebe Anne wieder sehen, die er in all den Jahren nicht vergessen konnte. Aber Anne kann ihm nicht verzeihen, dass er damals bei Nacht und Nebel verschwunden ist und sich jahrelang nicht gemeldet hat. Dennoch spürt sie genau wie Clark, dass sie sich im Grunde ihres Herzens immer noch zueinander hingezogen fühlen. Es ist schließlich Roderick, der in seinem Hass, den er gegenüber Clark hegt, eine Intrige beginnt, die für alle Beteiligten bedrohlich wird ...
Darsteller
Charles Brauer
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Die Rolle der Veronika Voss machte Rosel Zech bekannt
Rosel Zech
Lesermeinung
Svenja Pages
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung