Anna (Sarah Adler) will sich unter der Dusche von
ihrer Schuld reinwaschen

Shnat Effes - Die Geschichte vom bösen Wolf

KINOSTART: 13.04.2006 • Drama • Israel (2004) • 131 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Shnat Effes
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Israel
Laufzeit
131 Minuten
Music
Kamera
Schnitt

Die alleinerziehende Mutter Anna wird mit ihrem 10-Jährigen Sohn aus ihrer Wohnung geworfen wird, weil sie die Miete nicht mehr aufbringen kann. Der Wohnungsmakler Ruven, der dies veranlasst hatte, sieht sich mit ganz anderen Problemen konfrontiert: Obwohl er nicht Vater werden will, ist seine Frau Michal, eine Radioredakteurin, gegen seinen Willen schwanger geworden. Noch dazu hat er einen Blindenhund überfahren und kümmert sich nun um den Blinden. Und Kagan ist ein introvertierter Rundfunktechniker um die 30, der nebenberuflich eine Radiosendung über seinen verstorbenen Vater, einen der Gründer der israelischen Punkmusik-Szene, produziert. Jede dieser Figuren erreicht den Nullpunkt ihres Lebens, von dem aus sie sich erneut auf die Suche nach Sinn und Erlösung machen. Manche sind erfolgreich, andere nicht...

Der 1965 in Georgien geborene und 1972 nach Israel immigrierte Regisseur Joseph Pitchhadze drehte mit diesem Drama eine einfühlsame und zugleich süffisante Momentaufnahme der israelischen Gesellschaft zu Anfang des neuen Jahrtausends. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Krise und einer immer größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich erzählt er drei unterschiedliche Alltagsgeschichten aus der quirligen Metropole Tel Aviv, hinter deren Glamour sich ständig Glück und Leid die Waage halten. Sämtliche Hauptrollen sind mit Topstars des israelischen Kinos, Fernsehens und Theaters besetzt. Klasse!

Foto: mec-film

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion